Shutter


Genre: Horror
Label: Ascot
Regisseur: Parkpoom Wongpoo, Banjong Pisanthanakun
Produktionsjahr: 2004

Beschreibung:
Auf dem Heimweg von einer Hochzeitsfeier überfahren der Fotograf Tun und seine Freundin Jane auf einer finsteren, ausgestorbenen Strasse versehentlich eine junge Frau. Nicht sicher, was sie tun sollen, schlägt Tun vor, sich aus dem Staub zu machen. Wenige Tage später bemerkt Tun, dass die Fotos seines jüngsten Auftrags durch Lichtstreifen und die geisterhafte Anwesenheit des toten Mädchens entstellt sind. In einem Versuch, ihr Gewissen zu beruhigen und die offensichtliche Wut eines Geistes zu vertreiben, kehren Jane und Tun zur Unfallstelle zurück: Das Paar steht vor einem Rätsel, als es erfährt, dass es für die fragliche Nacht weder ein Protokoll über einen Todesfall noch einen Leichnam gibt. All die Fotos, die Tun aufgenommen hat, weisen eine diabolische Gegenwart auf. Und was noch schlimmer ist: Er erfährt, dass seine Freunde der Reihe nach Selbstmord begehen..


Trailer




Besucher Kommentare


Name:Info für Kommentare:
1. Bitte nicht nur "Der ist gut oder scheisse",
ich möchte eine Begründung dafür!
2. Dies sind keine Chatboxen!
3. Jeder Kommentar muss von mir freigeschaltet werden,
also nicht wundern wenn er nicht sofort angezeigt wird.
Kommentar: